Matthias — Fotograf

Heu­te möch­te ich Euch einen per­sön­li­chen Ein­blick über unse­re Per­so­nen geben. Wer sind wir? Wo kom­men wir her? und was machen wir über­haupt!?
Aus die­sem Grund möch­te ich den heu­ti­gen Blog­bei­trag nut­zen um Mat­thi­as näher vor­zu­stel­len.

 

Matthias

Dann fan­gen wir mal an….

Mat­thi­as ist Anfang 30, wohnt mit sei­ner Fami­lie in Dins­la­ken und sam­mel­te sei­ne ers­ten beruf­li­chen Erfah­run­gen in der Stahl­in­dus­trie. Zur Zeit absol­viert er eine Umschu­lung zum Infor­ma­tik­kauf­mann.
Wie jeder Mensch hat er Ecken und Kan­ten, ist sehr hilfs­be­reit, ein­fühl­sam, zuvor­kom­mend, sehr fami­li­är ein­ge­stellt und ein Hauch Impul­si­vi­tät ist auch vor­han­den.
Hang zum Per­fek­tio­nis­mus fehlt eben­falls nicht!

 

Das The­ma “Fotos” war schon immer ein stän­di­ger Beglei­ter, man kann sich das so vor­stel­len, als wenn sein Schat­ten die Kame­ra bereit hält und nur dar­auf war­tet befreit zu wer­den und los­le­gen zu kön­nen…
Egal ob mit einer Kame­ra oder mit dem Han­dy, zu jedem Anlass wur­den Bil­der geschos­sen, ob bei Fei­ern, Lebens­er­eig­nis­se, im Urlaub, der Weg zur oder von der Arbeit oder ein­fach nur der hei­ße Kaf­fee der vor ihm stand. 

Dann kam das Jahr 2010, seit die­sem Zeit­punkt war das Foto­gra­fie­ren nicht mehr weg­zu­den­ken. Alles lief wei­ter im pri­va­ten Rah­men mit den Mit­teln die gege­ben waren.

2019 war das Jahr in dem die Foto­gra­fie ein gro­ßer Teil sei­nes Lebens wur­de.
Zuerst stand Mat­thi­as sel­ber vor der Kame­ra, haupt­säch­lich für sei­ne Social Media Kanä­le.
Dann tausch­te er ganz schnell den Platz und stand hin­ter der Kame­ra. 

Schnell merk­te er dass sein Equip­ment nicht aus­reicht für die Ideen die er umset­zen möch­te.
Es wur­de recher­chiert, er ließ sich bera­ten und nach und nach stock­te er sei­ne Aus­rüs­tung auf.
Dann der Schritt auf Social Media, eine Face­book-Sei­te wur­de erstellt, Twit­ter und Insta­gram darf natür­lich nicht feh­len und eine eige­ne Web­site muss her, gesagt-getan!

 

Matthias

Heute…

Mitt­ler­wei­le kön­nen wir nach einem Crash bei Insta­gram  wie­der über ca. 1200 Abon­nen­ten sehr stolz sein.
Die Besu­cher­zah­len auf den ver­schie­dens­ten Platt­for­men stei­gen täg­lich.

Nach eini­ger Zeit nahm es ein­fach Über­hand, alles zu bedie­nen, opti­mier­ten Con­tent zu lie­fern, Bil­der, die Sei­ten­pfle­ge und und und…..
Aus dem Hob­by und den gan­zen Anfra­gen wur­de mehr und mehr.

Aber allei­ne der Gedan­ke “Mehr zu wol­len, anders zu sein“ war der Aus­lö­ser für Ver­stär­kung und krea­ti­ver Unter­stüt­zung…

Und bei einer Tas­se Kaf­fee und der Fra­ge: Sag mal, hät­test Du nicht Lust….. Ent­stand das Krea­ti­ve Cha­os Team….. 

Mehr zu mei­ner Per­son erfahrt Ihr natür­lich auch noch…
Stay tun­ed.

Eure Davina