Was sind Bildstile? Optimiere deine Fotos!

Mit professionellen Bildstilen begeisterst du deine Kunden und Partner! Erfahre, wie du den passenden Bildstil findest und ihn erfolgreich in Szene setzt. Lass dich von unseren Tipps und Beispielen inspirieren und erhöhe deine Erfolgschancen!

Was sind Bildstile?

Bildstile sind bestimmte Voreinstellungen, die in der Kamera oder während der Nachbearbeitung angewendet werden, um das Aussehen und die Stimmung eines Fotos zu verändern. Jeder Bildstil verfügt über eine einzigartige Kombination von Farben, Kontrasten und Schärfe, die das Endergebnis eines Fotos beeinflussen.

Durch die Verwendung verschiedener Bildstile kann ein und dasselbe Foto völlig anders aussehen. Einige Bildstile betonen die Farben, während andere die Kontraste und die Schärfe hervorheben. Zum Beispiel kann ein Bildstil mit hohem Kontrast und hoher Sättigung einem Foto eine lebhafte und dramatische Atmosphäre verleihen, während ein anderer Bildstil mit niedriger Sättigung und weichen Farben eine ruhige und beruhigende Stimmung erzeugt.

Bildstile unterstützen dein Business
Komplexe Bildbearbeitung für atemberaubende Bilder
Lerne vom Profi

Warum sind Bildstile wichtig? 

Bildstile können dazu beitragen, eine bestimmte Stimmung oder Emotion in einem Foto zu erzeugen. Zum Beispiel kann ein warmes, gedämpftes Farbschema eine einladende und gemütliche Atmosphäre schaffen, während ein kühles, kontrastreiches Farbschema ein modernes und dynamisches Gefühl vermitteln kann. Darüber hinaus können Bildstile auch dazu beitragen, eine konsistente Ästhetik und visuelle Identität zu schaffen, was besonders für Unternehmen wichtig ist, die eine starke Marke aufbauen möchten. 

Wie werden Bildstile angewendet?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Bildstile anzuwenden. Du kannst einen Bildstil direkt in der Kamera anwenden oder in der Postproduktion mithilfe von Bildbearbeitungssoftware. Wenn Du einen Bildstil in der Kamera anwenden möchtest, musst Du sicherstellen, dass Du die Kameraeinstellungen entsprechend anpasst, um das beste Ergebnis zu erzielen. Falls Du Dich für die Anwendung eines Bildstils in der Postproduktion entscheidest, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Ausgangsbilder von ausreichender Qualität sind, um ein hervorragendes Endergebnis zu erzielen.

Empfehlung: Beide Methoden auszuprobieren und erst danach entscheiden, welche für Deine Bedürfnisse am besten geeignet ist. Wenn Du Dich für die Verwendung von Bildbearbeitungssoftware entscheidest, solltest Du sicherstellen, dass Du über entsprechende Kenntnisse verfügst, um das gewünschte Ergebnis zu erzeugen.

wie werden bildstile angewendet?
Auch in Lightroom können Bildstile erstellt werden

Hier habe ich für Dich passende Presets für Lightroom, Photoshop und Capture One im Store zum Kauf aufgelistet, die ich anfangs selbst verwendet habe. Mittlerweile erstelle ich meine eigenen Presets und baue diese stetig aus :-)


FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Bildstilen

Was sind die Vorteile der Verwendung von Bildstilen?

Die Verwendung von Bildstilen kann viele Vorteile bieten. Zum einen können sie dazu beitragen, eine bestimmte Stimmung oder Emotion in einem Foto zu erzeugen, was das Foto ansprechender und einprägsamer machen kann. Zum anderen können Bildstile auch dazu beitragen, eine konsistente Ästhetik und visuelle Identität zu schaffen, was besonders für Unternehmen wichtig ist, die eine starke Marke aufbauen möchten. 

Wie wähle ich den richtigen Bildstil?

Die Wahl des richtigen Bildstils hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. dem Zweck des Fotos, der beabsichtigten Stimmung und der Ästhetik, die Du erreichen möchtest. Auch Dein persönlicher Stil und Deine Vorlieben spielen eine wichtige Rolle. Es kann hilfreich sein, mit verschiedenen Bildstilen zu experimentieren, um herauszufinden, welcher Stil am besten zu Deinem persönlichen Stil und Deinen Vorlieben passt. 

Wie wähle ich den richtigen Bildstil aus
Der richtige Bildstil für deine Portraits

Welchen Einfluss haben Bildstile auf die Dateigröße?

Bildstile können sich auf die Dateigröße von Fotos auswirken, da sie Einstellungen wie Kontrast und Sättigung verändern, was zu einer höheren Anzahl von Farben und Details im Foto führen kann. Dies wiederum kann die Dateigröße erhöhen. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten, die Dateigröße zu reduzieren, z. B. durch Komprimieren der Datei oder durch Anpassen der Bildgröße. 

Ist es möglich, eigene Bildstile zu erstellen?

Ja, es ist möglich, eigene Bildstile zu erstellen. Dabei kann man entweder einen bestehenden Bildstil als Grundlage nehmen und diesen an die eigenen Bedürfnisse anpassen oder man beginnt ganz von vorne und passt die Einstellungen selbst an. Viele Bildbearbeitungsprogramme bieten auch die Möglichkeit, eigene Bildstile zu speichern, um sie später wieder verwenden zu können. Dies wird bekanntlich als Preset oder auch schon mal als Filter bezeichnet.

So erstellst du deinen eigenen Bildstil
So werden eigene Bildstile in Capture One erstellt

Welche Bildstile eignen sich am besten für die Landschaftsfotografie?

Die Fotografie von Landschaften lässt sich am besten mit Bildstilen umsetzen, welche eine natürliche Farbgebung und hohe Detailtreue aufweisen. Eine ausbalancierte Farbpalette und präzise Schärfe sind dabei charakteristisch für Stile wie "Landschaft" oder "Natürlich". Allerdings hängt die Wahl des Stils wie immer vom persönlichen Geschmack des Betrachters ab.

Welche Bildstile eignen sich am besten für die Porträtfotografie?

Bei der Porträtfotografie empfehlen sich oft Bildstile, die eine sanfte Farbpalette und eine glatte Hautdarstellung bieten. Insbesondere Bildstile wie "Portrait" oder "Weich", die eine dezente Farbgebung und eine weiche Schärfe aufweisen, sind optimal geeignet.

Die Wahl des richtigen Bildstils kann dabei helfen, die natürliche Schönheit des Motivs zu betonen und mögliche Unvollkommenheiten auszugleichen. Eine sanfte Farbpalette kann beispielsweise Hautunreinheiten reduzieren und das Gesicht weicher wirken lassen. Eine weiche Schärfe kann dazu beitragen, dass das Motiv insgesamt harmonischer und ausgewogener aussieht.

welche Bildstile eignen sich am besten
Vorher / Nachher des eigenen Bildstils

Wie können Bildstile am besten eingesetzt werden, um eine visuelle Marke aufzubauen?

Die konsistente Verwendung von Bildstilen kann helfen, eine visuelle Identität und Marke aufzubauen. Um dies zu erreichen, sollte man einen Bildstil wählen, der zu der eigenen Marke und Ästhetik passt, und diesen dann konsistent in allen visuellen Materialien wie Website, Social-Media-Account oder Werbung verwenden. 

Fazit und Tipps

Mit dem richtigen Bildstil zum erfolgreichen Markenauftritt

Als Unternehmensoberhaupt ist es unerlässlich, sich mit dem Gedanken auseinanderzusetzen, welchen Bildstil man für das Marketing einsetzen sollte. Schließlich kann ein entsprechendes, professionelles Erscheinungsbild dazu beitragen, die Kunden und Partner in Begeisterung zu versetzen und die Marke einprägsamer zu machen.

Ein bedeutender Aspekt bei der Wahl des passenden Bildstils ist die Zielgruppe. Dabei sollte man sich darüber Gedanken machen, welche Art von Bildern und Stilen die Zielgruppe ansprechen und welche Gefühle man damit hervorrufen möchte. Zudem ist eine gewisse Konsistenz von Relevanz. Hierbei gilt es sicherzustellen, dass der gewählte Bildstil sowohl zur Marke als auch zur Marketingstrategie passt und konsistent in allen Bereichen verwendet wird, um eine einheitliche Markenidentität zu schaffen.

Lass dich gerne von mir beraten. Als Experte im Bereich Businessfotografie und Postproduction werde ich dir dabei helfen, das Thema näherzubringen und bedarfsgerecht zu vermitteln. Schreib mich hierfür gerne an :-)

Mit dem richtigen Bildstil zum erfolgreichen Markenauftritt
Freistellen von Portraits mittels Photoshop

Abschließend lässt sich festhalten, dass ein reflektierter und professioneller Bildstil ein zentraler Bestandteil des Unternehmensmarketings ist. Indem man sich an den genannten Ratschlägen orientiert und sich von inspirierenden Beispielen inspirieren lässt, erhöht man die Chancen, einen erfolgreichen Bildstil für das eigene Unternehmen zu entwerfen.

Du möchtest gerne mehr zum Thema erfahren?
Dann klicke direkt auf den Link und nimm Kontakt zu mir auf.

Kontakt aufnehmen




Mit einem * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Sobald Artikel über diesen Link erworben werden unterstützt du mich mit einem Teil deines Erwerbs. Dieser Link kostet dich keinen Cent mehr, jedoch unterstützt er mich und deckt die Kosten meiner Homepage. Du möchtest mich unterstützen? Verwende gerne die Links auf meiner Homepage! Herzlichen Dank <3 :-)



Hinterlasse einen Kommentar

Verfügbare Formatierungen

Benutze Markdown-Befehle oder ihre HTML-Äquivalente, um deinen Kommentar zu formatieren:

Textauszeichnungen
*kursiv*, **fett**, ~~durchgestrichen~~, `Code` und <mark>markierter Text</mark>.
Listen
- Listenpunkt 1
- Listenpunkt 1
1. Nummerierte Liste 1
2. Nummerierte Liste 2
Zitate
> Zitierter Text
Code-Blöcke
```
// Ein einfacher Code-Block
```
```php
// Etwas PHP-Code
phpinfo();
```
Verlinkungen
[Link-Text](https://example.com)
Vollständige URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Kommentare

  • Anja

    24.12.2023 22:32 Uhr

    Danke für den schönen Beitrag zu dem spannenden Thema. Herzliche Grüße, Anja

© Skaletz Photography